Betriebswirtschaftliches Reporting

Auf der Basis einer betriebsorientierten Kontenführung in der Buchhaltung können nahezu alle gewünschten Daten und Kennzahlen ermittelt und zu aussagefähigen Reporten zusammen gestellt werden.

Betriebswirtschaftliches Reporting ist als Steuerungsinstrument für die Unternehmensleitung ein unbedingtes Muss.

Hier einige Beispiele:

  • Monatliche betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) Monats- / Jahreswerte mit Vorjahresvergleich
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) im 5-Jahresvergleich
  • Finanzplan 12 Monate im Soll- / Ist-Vergleich mit Kontokorrententwicklung
  • Liquiditätsentwicklung
  • Cash-Flow-Berechnung
  • Break-Even-Berechnung
  • Umsatzentwicklung /-planung
  • Entwicklung der Personalkosten zum Umsatz
  • Bestandsentwicklung
  • Kalkulation / Nachkalkulation
  • Aufschlagsatzermittlung
  • Entwicklung der Energieverbräuche
  • Auftragslaufzeiten
  • Kundenreklamationen
  • Interne Fehleranalyse
  • Analyse aller betrieblichen Ablaufprozesse
  • …und vieles mehr, abhängig von den betrieblichen Erfordernissen.

Alle Kennzahlen können so aufbereitet werden, das diese auch in Ihr Qualitätsmanagement-System integriert werden können.

Warum eine Existenzgründung mit dem Kompetenzzentrum Kastellaun

      • Weil wir sehr erfahren sind
      • Weil wir für Sie genau die Kennzahlen ermitteln, die Sie auch benötigen
      • Weil wir nicht nur Kennzahlen ermitteln, sondern diese auch kommentieren und Ihnen Handlungsempfehlungen geben
      • Weil wir flexibel und günstig sind
      • Weil wir Ihnen umfänglich helfen Ihr Geschäftsmodell umzusetzen
Weitere Informationen anfordern