Jedes Jahr werden milliarden an Fördermitteln von  EU, Bund und Ländern verteilt.   Es gibt viele Programme, die kleine Unternehmen für bestimmte Vorhaben nutzen können.

Ob für die Existenzgründung, den Kauf neuer Maschinen, die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen oder Investitionen in energiesparende Technik – für eine Vielzahl von Anlässen gibt es finanzielle Hilfe vom Staat. Unternehmen bekommen für bestimmte Zwecke Zuschüsse in  Form von Geld vom Staat geschenkt.

Förderbanken bieten meist Günstigere Konditionen für Darlehen als Kredite von der Hausbank. Auch wenn private Banken einem nichts leihen wollen stehen diese oft bereit. Wer Kapital für Investitionen braucht, kann sich auch einen Investor an Bord holen. Mittelständische Beteiligungsgesellschaften und spezielle Fonds investieren als stille Gesellschafter in Unternehmen. Stille Beteiligungen verbessern die Eigenkapitalquote – das wiederum hilft bei späteren Kreditgesprächen mit der Hausbank. Fehlen Unternehmen Sicherheiten für Kredite, können Bürgschaftsbanken einspringen und für einen Kredit bürgen.

Es gibt einige Programme von der EU, dem Bund, den Ländern und Kommunen, die Gründer und etablierte Unternehmen in Deutschland nutzen können.

KMU und Existenzgründer finden beim Kompetenzzentrum Kastellaun alles was sie benötigen um den Start in die Selbstständigkeit zu wagen, bzw. um ihr Unternehmen weiter zu entwickeln. Businessplan für die Beantragung von Fördermittel oder Startgeld. Marketing und Kommunikationsstrategien, Betriebswirtschaftliche Auswertungen, Buchhaltung, Lohnabrechnung, Qualitätsmanagement, alles was ein Gründer benötigt.

Zudem sind wir autorisiert Beratungen für die Programme go-innovativ und unternehmenswert:Mensch durchzuführen. Wenn Sie aus der Region Koblenz, Mainz, Hunsrück, Eifel kommen, und erfahren möchten wie Sie am besten den Schritt in Ihre Selbstständigkeit wagen oder für Ihren Handwerksbetrieb Fördergelder erhalten , nehmen Sie Kontakt auf. Wir helfen Ihnen Ihr Gründungsvorhaben erfolgreich umzusetzen bzw. Fördermaßnahmen für Ihren Handwerksbetrieb zu realisieren.

Wenn Sie also mehr wissen möchten lohnt sich der Griff zum Telefon oder das ausfüllen des Kontaktformulars.

Vereinbaren Sie einen Termin der sich lohnt!